Home / Markenschuhe
Birkenstock

Eines der deutschen Schuhunternehmen, das eine lange Tradition hat, ist die Firma Birkenstock in Vettelschoß. Das Unternehmen geht zurück auf Johann Adam Birkenstock, einem Schuhmacher, der als solcher bereits 1774 im kirchlichen Archiv eingetragen war.

0
Bruno Banani

Alles begann im Jahre 1993, als Wolfgang Jassner und Klaus Jungnickel in Mittelbach, in der Nähe von Chemnitz, die „bruno banani Underwear GmbH“ gründeten und begannen, exklusive Designer-Unterwäsche für den Herrn herzustellen.

0

Buffalo ist eine sehr bekannte deutsche Schuhmarke. Bereits im Jahre 1977 begann der Gründer Michael Conradi, Westernstiefel mit dem bis heute bekannten Logo einzuführen.

Spätestens bei einem Urlaub auf Mallorca ist es unmöglich, die Marke Camper zu übersehen. Denn hier ist die Heimat des spanischen Herstellers, der mit seinen Schuhen seit Mitte der 1970er-Jahre begeistert und nahezu unverwechselbar ist.

In der Schuhstadt Pirmasens hat die Marke Caprice ihren Sitz. Wie auch Tamaris und Marco Tozzi gehört sie zur Wortmann Gruppe. Mit einigen Technologie-Patenten ausgestattet schaffen die Designer von Caprice es, seit 1990 einen modernen Stil mit innovativen Ausstattungsmerkmalen zu verbinden.

Eine der Top-Marken in Sachen Schuhe ist der britische Hersteller Clarks. Der Erfolg des Unternehmens basiert auf einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und vielen interessanten Innovationen.

Bereits seit vielen Jahren mischt die Firma Coolway, wenn es um Schuhe geht, ganz oben mit. Qualitativ hochwertige und trotzdem sehr edle Modelle sind genau das, worauf es den Herstellern ankommt.

Der italienische Schuhehersteller Coral Blue ist bekannt für seine hervorragenden Werke. Ganz der aktuellen Mode entsprechend werden hier jährlich viele verschiedene Schuhmodelle vorgeführt.

Die Schuhmarke Creative Recreation hat sich auf die Herstellung von modernen Alltagsschuhen spezialisiert. Dies mit Erfolg, das Modegeschäft läuft zurzeit hervorragend.

Das Unternehmen Gerli wurde 1973 von Bruno Heim und Gösta Andersson gegründet. Firmensitz ist das pfälzische Merzalben. Heute produzieren rund 20 Schuhfabriken auf der Iberischen Halbinsel und in Südostasien Schuhe für Gerli.

Sportlich, elegant, sexy und trotzdem feminin. Genau das spiegelt die Modemarke Dorotennis in ihren Stücken wieder. Jedes Jahr aufs Neue bringen die Modedesigner diese Marke eine neue Kollektion auf den Markt, die jedoch immer einen ganz speziellen Leitfaden behält.

Wer auf der Suche nach stabilen und trotzdem hochmodernen Schuhen ist, ist bei der Modemarke Dr. Martens genau an der richtigen Adresse.

Die Modemarke Duca Del Cosma ist etwas ganz Spezielles und das Wort „Golf“ bringt es auf den Punkt. Diese typische Golfmode zeigt, was man auf dem Golfplatz braucht.

Die Modemarke ist mittlerweile den meisten Menschen ein Begriff, wenn es um qualitativ hochwertig und vor allem gut aussehende Schuhe geht. Hier steht die Qualität der sportlich gestalteten Kleidung im Vordergrund.

Die Modemarke DVS ist bekannt für ganz individuelle Mode im Bereich Skateboardstyle. Bereits 1995 wurde dieses Kultlabel in Los Angeles eröffnet.

Der dänische Schuhhersteller Ecco gehört seit vielen Jahren zu den weltweit erfolgreichsten Konzernen und exportiert seine außergewöhnlichen Schuhkollektionen in die USA, nach Russland, Großbritannien, Deutschland Schweden und in die Benelux-Länder.

Das Label edc by Esprit ist eine junge Marke. Das gilt im doppelten Sinne des Wortes. Zum einen wurde edc erst 1998 von Esprit ins Leben gerufen, zum anderen richten sich die Kollektionen an ein junges Zielpublikum mit einem Altersschwerpunkt von 14 bis 24 Jahren.

Sobald eine Frau auf der Suche nach einem edlen Paar Schuhe und der dazugehörigen Handtasche ist, so wird sie bei der Modemarke Eden Shoes schnell fündig. Nicht ganz günstig, dafür passend zu jedem schicken Outfit.

Die skandinavische Modemarke Edith&Ella steht für farbenfrohe Damenmode. Hier findet die Frau nicht nur ein passendes Schuhwerk, sonders passend dazu noch die richtigen Accessoires, wie Gürtel und Handtaschen.

Die Modemarke Eject überzeugt mit ihrer Farbenvielfalt und dem Tragekomfort der einzelnen Modelle! Jedes Jahr entwerfen die kreativen Designer neue, aufregende Schuhe.

Frauenherzen schlagen höher, Männer treibt es in den Wahnsinn. Das Thema Schuhe. Frau kann nicht genug haben, der Platz im Schrank reicht nicht aus und dann sieht Frau wieder ein neues Paar.

Wer Schuhe sucht, stößt früher oder später auf die Marke Gabor. Das Traditionsunternehmen bietet seit 1949 eine riesige Auswahl an Schuhen, die aktuellen Trends, ökologischen Aspekten und einer guten Passform gerecht werden.

Eigentlich wollte Mario Moretti Polegati, der gelernte Önologe und Jurist, die Familien-Tradition fortsetzen und als Winzer das rentable Familienunternehmen in „Montebelluna“, in der Region Venetien, weiterführen.

Seit über 70 Jahren ist der internationale Schuhhersteller Högl Garant für die gelungene Kombination aus zeitloser Eleganz, modischen Akzenten und Tragekomfort.

Bereits 1888 in Bremen gegründet, siedelte das Traditionsunternehmen Lloyd 1942 nach Sulingen in Niedersachsen um. Noch heute ist die Schuhfabrik einer der letzten traditionsreichen Schuhfertigungsbetriebe in ganz Niedersachsen.

Die Firma Wendel ist ein Schuhunternehmen der Wortmann-Gruppe, zu der unter anderem auch die Marke Tamaris gehört. Wendel ist Eigentümerin des Labels Marco Tozzi, das für elegante Damenschuhe und erschwingliche Kinderschuhe steht.

No Name Schuhe? Das kommt für viele Schuhliebhaber keineswegs in Frage! Hochwertig verarbeitete Markenschuhe dürfen in keiner Sammlung fehlen.

Ein Münchener Schuhhersteller gewinnt seit einigen Jahren immer mehr Fans. Paul Green bietet Frauen das, was sie wünschen: Modische Schuhe, die gut aussehen und bequem sind.

Die Puma AG, mit Sitz in Herzogenaurach, ist eine der größten Sportartikelhersteller der Welt und hat es stets verstanden, modebewusste und auch sportlich aktive Menschen jeglichen Alters mit ihren ausgefallenen, exklusiven und qualitativ hochwertigen Produktpaletten zu überzeugen.

Die Firmengeschichte des Schuhherstellers Rieker begann im Jahre 1874, als Heinrich Rieker und Carl Seitz die erste Schuhfabrik in Tuttlingen (Schwarzwald) gründeten und ihr Unternehmen „Rieker & Seitz“ nannten.

Die Erich Rohde GmbH ist ein deutscher Schuhhersteller, der bereits seit 1862 im Bereich der Lederverarbeitung und Schuhherstellung tätig ist. Mit über vier Millionen produzierten Schuhen ist Rohde eine der bedeutendsten deutschen und europäischen Marken bei Schuhen.

Das Modeunternehmen s.Oliver wurde 1969 gegründet. In Würzburg entstand die erste Boutique mit Namen „Sir Oliver“ – heute befinden sich Modegeschäfte von s.Oliver in Deutschland und der ganzen Welt.

Die Schuhmode wird immer vielfältiger und individueller. Eine Marke hat es dabei in den letzten Jahren geschafft, immer wieder große Gruppen von Frauen anzusprechen: Tamaris.

Die Idee, eine unverwechselbare, bequeme und individuelle Schuhmarke unter dem Namen Think! ins Leben zu rufen, hatte Martin Koller im Jahre 1990. Mit Kreativität und Innovationen, mit Umweltbewusstsein und mit überzeugender fachlicher Kompetenz, setzte Martin Koller seine Visionen erfolgreich um.

Grüne Mode ist keine Farbbezeichnung, sondern ein Ausdruck für nachhaltige Produktion. „Green Shoes“ trifft entsprechend auf die Schuhe des Modelabels Timberland zu.

Tom Tailor ist ein deutsches Unternehmen für Damen-, Herren- und Kindermode, das im Jahre 1962 in Hamburg von Hans- Heinrich Pünjer ins Leben gerufen wurde.

Begonnen hat die Geschichte Thomas Jacob Hilfigers als irisches Einwanderkind in den USA. Bereits im frühen Kindheitsalter entdeckte er die Liebe zu Mode, Farben und Stoffen.

Durch Innovationen, Kreativität, dem richtigen Gespür für Modetrends und deren optimale Umsetzung, gelang es dem schwedischen Schuhhersteller Vagabond, sich mit seinem abwechslungsreichen Schuhsortiment auch am europäischen Markt zu etablieren.