Home / Markenschuhe  / Rieker

Rieker

Rieker

Die Firmengeschichte des Schuhherstellers Rieker begann im Jahre 1874, als Heinrich Rieker und Carl Seitz die erste Schuhfabrik in Tuttlingen (Schwarzwald) gründeten und ihr Unternehmen „Rieker & Seitz“ nannten. Nachdem Carl Seitz das Unternehmen im Jahre 1901 verließ und Heinrich Rieker im Jahre 1905 verstarb, leiteten die drei Söhne Heinrich Riekers das Unternehmen und änderten im Jahre 1907 den bisherigen Firmennamen in „Rieker & Co“.

Rieker: Geschichte der Schuhmarke

Im weiteren Verlauf der Unternehmensgeschichte übernahmen die drei Cousins (Kurt, Roland und Justus Rieker) im Jahre 1969 die Firma, gründeten ein Jahr später einen weiterer Firmensitz in der Schweiz und begannen, ihre Produktionen auch international zu vermarkten. Bis heute hat die „Rieker Holding AG“, die Dachgesellschaft der Schuhmarke, ihren zentralen Sitz in Thayngen/Schweiz.

Im Jahre 1975 wurde die Geschäftsführung an Markus Rieker (Sohn von Kurt Rieker) übertragen. Markus Rieker gründete noch im gleichen Jahr in Tunesien die erste Produktionsstätte, der noch weitere in Marokko, Rumänien und Vietnam folgten. Die beiden Tochtergesellschaften, mit Sitz in Tuttlingen-Möhringen, sind zuständig für die Entwicklung, die Kollektionen, den Vertrieb und den Versand innerhalb Deutschlands. Kompetente Designer, optimale Produktionsvoraussetzungen und Produktionsstätten aber auch Innovationen, Kreativität und das rechtzeitige Erkennen aktueller Modetrends haben dem Unternehmen zu einem internationalen Durchbruch verholfen.

Rieker: besondere Technologien für Schuhe

Mit der Entwicklung der Schock absorbierenden „Antistress-Sohle“, gelang dem Unternehmen die Herstellung eines leichten, flexiblen und absolut bequemen Schuhes, der beim Tragen ein „Barfußgefühl“ vermittelt, die „Freiheit der Füße“ gewährleistet, sie weder im Stehen, Gehen oder Sitzen einengt und der die natürliche Fußbewegung unterstützt. Es entstehen Schuhe, die sich durch eine optimale Funktionalität, höchste Bequemlichkeit, beste Passformen, ansprechende Designs und enorme Langlebigkeit auszeichnen.

„Er“ kann wählen zwischen „federleichten“ Herren- Schnürern mit Profilsohle, jungen, modischen Slippern aus Kalbsleder, eleganten Halbschuhen, die aus gewachstem Glattleder oder aus Bicolor-Veloursleder hergestellt wurden, schicken Sandalen mit verstellbaren Klettverschlüssen und Herrenstiefel mit gepolstertem Schaftabschluss.

Rieker: Schuhe für Damen

Die Damenkollektionen umfassen u.a. flache, bequeme Ballerinas und Spangen-Slipper, Kurzstiefeletten und Stiefel im Westernlook, zierliche Pantoletten, Sandalen, Freizeitschuhe und Riemchenpumps. Verarbeitet werden feine Nappaleder, glänzende Lack- und edle Glattleder. Extravagant wirkt eine Kombination aus Leder und hochwertigem Textilmaterial. Mit feinen Zierlochungen, dekorativen Ziernähten, aparten Kontraststeppungen, mit glitzernden Schnallen und eleganten Steinchenbroschen wird jeder Schuh zu einem Blickfang.

Rieker Damen-Stiefeletten

Rieker ist eine ganz besondere Schuhmarke. Der Hersteller legt großen Wert auf eine bequeme Passform und eine optimale Schockabsorption. Das trifft auch auf die Damen-Stiefeletten zu. Eine ganz besonders rockige Variante besteht aus schwarzem Glattleder und ist über und über mit Nieten besetzt. Der gesamte Schaft besteht aus einem Nietenteppich. Verstärkt wird der Rock’n’Roll-Eindruck durch eine Metallkette über dem Vorderfuß. Das leicht geraffte Leder über dem Fuß ist ein weiterer Bestandteil dieses „derben“ Looks.

Das Leder ist besonders pflegeleicht und innen mit reiner Schurwolle gefüttert. Damit halten die Rieker-Stiefeletten warm und absorbieren die Feuchtigkeit. Der Einstieg wird mit einem Reißverschluss vereinfacht und der mäßig hohe Absatz hat wie die Laufsohle eine rutschhemmende Beschichtung – funktionale Damen-Stiefeletten mit Style!

Rieker Schnürhalbschuh Larry für Herren

Es müssen nicht immer glänzende Abendschuhe sein, wenn Männer modische Schuhe tragen möchten. Für den Freizeitlook eignen sich unter anderen geschnürte Halbschuhe. Die Rieker Schnürhalbschuhe Larry sind eine gute Wahl, denn sie kombinieren ein einfaches und bekanntes Design mit überraschenden Momenten.

Das braune Leder der Schnürhalbschuhe Larry ist glatt, aber nicht glänzend. Der etwas matte Ton fügt sich gut in den lässigen Look. Leger wirkt der Schnitt geradezu, da etwas dickere Naht von den Seiten der Fußspitze bis unter den Fuß führt. Der Fersenbereich ist in gleicher Weise verstärkt. Überraschend und modisch eigenwillig wirken dagegen die Zierschlitze, die seitlich am Vorderschuh entlangführen. Das sorgt für Luftzirkulation. Das gilt auch für die ungewohnten dreieckigen Aussparungen unterhalb des Knöchels.