Home / Herrenschuhe
Blücher - Herrenschuhe

In den letzten Jahren schien die Schuhmode für Herren nur zwei Modellgruppen zu kennen: Herrenschuhe waren entweder Businessschuhe oder Sneakers. Dazwischen schien es nur wenig Platz für hochwertige Schuhe zu geben, die weniger jugendlich als stilvoll gelten.

0
Brogues für Herren

Der Ursprung des Brogues ist in Schottland und Irland zu finden. Bei den Arbeiten in den Sumpfgebieten drang ständig Wasser in die Schuhe ein.

0

Der Budapester gilt zurecht als ein Schuhklassiker für Männer. Mit seinem zeitlosen Brogues-Design gilt er wie alle Brogues als feiner, aber legerer Schuh. Er eignet sich dabei so gut wie gar nicht als Businessschuh oder für besondere Anlässe.

Wer etwas breitere Füße hat, wird Schuhe bevorzugen, die einen leichten Einstieg bieten und zugleich etwas mehr Luft für die Füße. Von all den klassischen Herrenschuhen eignet sich ein Derby am besten.

Der Slipper ist ein Schlupfhalbschuh mit einem kleinen Absatz. Ursprünglich ist dieser Schuh als Loafer schon im Jahre 1910 entwickelt und hergestellt worden.

Die Sandale wird vom griechischen „sandalion“ abgeleitet und bedeutet übersetzt Riemenschuh. Die durch Riemen am Fuß gehaltene Sohle, gehört zu den ältesten bekannten Schuharten.

Der Schnürriemen, auch Schuhriemen oder Schnürsenkel genannt, konnte sich bis zum heutigen Tag gegenüber der recht starken Konkurrent von Reiß- und Klettverschluss, behaupten.

Für Sport sind besondere Schuhe notwendig, um die Belastungen für die Füße zu reduzieren, ihnen guten Halt und eine gute Belüftung zu geben. Sportschuhe gibt es jeweils für Kinder, Frauen und Herren getrennt.

Den Stiefel verbinden wir im Allgemeinen mit dem Winter. Hoch gezogener Schaft und ein unterschiedlich eingesetztes Futter, dienen dem warm halten der Füße und Waden.

Stiefel sind nicht nur Frauensache. Auch die Männer haben eine breite Palette von Stiefelmodellen, mit denen sie Akzente setzen können. Eine Stiefelart ist besonders beliebt: Herren-Stiefeletten.

Bei den Herrenschuhen hat sich in den letzten Jahren einiges getan. Vorbei sind die Zeiten, in denen es ausreichte, dass „er“ ein Paar schwarze Schuhe daheim hatte, das wirklich für alle Anlässe herhalten musste – und oftmals dementsprechend auch noch danach aussah!

Die Vorzeigeuniversität in Oxford ist nicht nur bekannt für Ausgangspunkt der perfekten englischen Aussprache und der alljährlichen Ruderwettfahrt gegen das Team aus Cambridge, sondern auch für Schuhe.

Im Winter lassen auch Männer Schuhe Schuhe sein und steigen auf Stiefel um. Damit sind keine normalen Stiefeletten oder Cowboy-Boots gemeint, sondern richtige Winterstiefel für Herren.