Home / Magazin  / Trendy: Peep-Toe und Keilabsatz

Trendy: Peep-Toe und Keilabsatz

Schuhe-Magazin: Ratgeber, Nachrichten, Infos, Tipps

Das warme Wetter fördert den ersten Trend des Sommers 2010 zutage. Angesagt sind Peep-Toe-Schuhe mit Keilabsatz. Diese Kombination aus schon allein beliebten Schuhen wird die warme Jahreszeit in diesem Jahr sichtbar häufig getragen. Kein Wunder, vereinen sie doch Stil, Zweckmäßigkeit und Trend in einem. An diesen Schuhen kommt diesen Sommer keine Frau vorbei.

Die Peep-Toes sind eine Weiterentwicklung der klassischen Damenschuhe: Ballerinas, High-Heels und Pumps. Der kleine, aber entscheidende Unterschied: Die Schuhkappe ist offen und lässt die Zehen hervorblitzen. Ab sofort sind gut gepflegte und schön lackierte Nägel auch in diesen Schuhen sichtbar. Die modebewusste Dame zeigt also, was sie hat.

Keilabsätze sind immer wieder ein Thema für die Schuhmode. Die nach hinten spitz zulaufenden Sohlen erhöhen sich zu den Fersen hin ganz erheblich und schließen so das sonst offene Dreieck zwischen Vordersohle und Pfennigabsatz zu einer durchgängigen, aber eleganten Form. Durch diese durchgehende Sohle hat der Fuß einen besseren Halt, ohne dass die Trägerin der Keilabsatz-Schuhe auf einen hohen Absatz verzichten muss.

Die Mischung der Peep-Toes mit Keilabsätzen gibt der Damenwelt einen neuen Schuhtrend, der einerseits bequem zu tragen ist, andererseits aber den Fuß und die Beine zur Geltung bringt. Der hohe Absatz gibt den Damen die gewünschte Höhe und betont das Bein sehr schön. Vorne ermöglicht die Öffnung im Schuh, dass die gut lackierten Zehen sichtbar sind. Beides lässt die Trägerin dieser Schuhe sehr feminin wirken. Die durchgehende Sohle des Keilabsatzes stabilisiert beim Tragen den Fuß und macht das Gehen in diesen Schuhen komfortabel.