Home / Magazin  / Socken in Sandalen – geht das?

Socken in Sandalen – geht das?

Schuhe-Magazin: Ratgeber, Nachrichten, Infos, Tipps

Eigentlich sind Socken und Sandalen sehr sinnvolle, praktische und zweckmäßige Kleidungsstücke. Je nach Material halten Socken die Füße angenehm warm, nehmen ihre Feuchtigkeit auf und schützen sie vor Druckstellen. Leichte Sandalen hingegen sorgen bei sommerlichen Temperaturen für eine optimale Kühlung und Belüftung der Füße. Diese Tatsachen werden auch von modebewussten Mitmenschen akzeptiert, zumindest solange Socken und Sandalen unabhängig voneinander in Erscheinung treten.

Eine Kombination, bei der „Socken in Sandalen“ getragen werden, wird vehement mit einem „ geht gar nicht „ abgelehnt, wird als spießig und hausbacken betrachtet und mitleidig belächelt. Erst wenn nach einem längeren Spaziergang der bloße Fuß in der Sandale hin- und herscheuert, sich schmerzhafte Druckstellen und schließlich Blasen einstellen, erklären sich Betroffene bereit, das Verhältnis von Socken und Sandalen und ihr gemeinsames Erscheinungsbild zwar kritisch, jedoch positiv und wohlwollend zu betrachten.

Das heikle, viel diskutierte Thema „Socken in Sandalen- ja oder nein?“ beschäftige auch kreative, innovative und aufgeschlossene Modedesigner. Schließlich entwarfen sie exklusive Socken, verarbeiteten außergewöhnliche Materialien und wählten für die Optik interessante Muster und aktuelle Farben. Obwohl es auf diese Weise gelungen war, „Socken in Sandalen“ tragbar und „salonfähig“ zu machen, setzte sich die Idee nicht durch. Das Tragen von Socken in Sandalen erfordert eine gehörige Portion Selbstbewusstsein und Mut, denn unabhängig vom aktuellen Modetrend bleiben Socken in Sandalen für viele Zeitgenossen ein modischer Fauxpas.