Home / Magazin  / Schuhreparatur

Schuhreparatur

Schuhe-Magazin: Ratgeber, Nachrichten, Infos, Tipps

Bei Schuhen entscheiden oft Qualität und gute Verarbeitung über den Kauf. Deshalb fällt die Wahl oft auf verhältnismäßig teure Schuhe aus Leder. Die Vorteile von guten Lederschuhen liegen klar auf der Hand:

  • Halt
  • Anpassungsfähigkeit
  • Temperaturausgleich
  • Formstabilität
  • Elastizität
  • Langlebigkeit
  • Werterhalt

Vor allem bei solchen Lederschuhen lohnt sich eine Schuhreparatur. Fachgerechte Ausbesserung garantiert Ihnen nämlich jahrelang Freude an gutem Schuhwerk. Auch wiederholte Reparaturen sind für Qualitätsschuhe kein Problem, entscheidend für eine erneute Instandsetzungsmaßnahme sind Tragekomfort und Bequemlichkeit. Solange Ihr Schuh in diesen Bereichen überzeugt, macht eine weitere Schuhreparatur Sinn. Notwendige Schuhreparaturen sollten so schnell wie möglich erledigt werden, damit der Schuh nicht noch mehr Schaden nimmt.

Schuhmacher – der „Arzt“ für den Schuh

Schuhmacher (oder auch Schuster) sind Handwerker, die sich mit der Herstellung und Reparaturen von Schuhen befassen. Neben der eigentlichen handwerklichen Tätigkeit erfüllt der Schuhmacher auch eine wichtige Beratungsfunktion. Gerade bei Problemfüßen kann der Fachmann die besten Tipps für die Wahl des richtigen Schuhwerks geben.

Sein Einsatzgebiet in der Schuhreparatur und Schuhausbesserung umfasst folgende Bereiche:

  • Schuhsohlen, Absätze, Schuhspitzen – Austausch und Reparatur
  • Näh- und Stepparbeiten am Schuh
  • Fersenfutter
  • Reißverschlüsse, Nieten, u.ä.
  • Schuhe färben
  • Schuhe weiten oder dehnen
  • Schuhe längen
  • Fleckentfernung
  • Hochglanzpolituren
  • Antikfinish-Herstellung
  • Orthopädische Zurichtungen am Schuh (z.B. Sohlenranderhöhung, Schuherhöhung oder Pufferabsatz)

Einfache Schuhreparaturen werden inzwischen auch schon von vielen Dienstleistungsunternehmen in Kombination mit z.B. Schlüsselservice angeboten. Für einen neuen Absatz oder andere simple Instandhaltungsmaßnahmen bieten diese Unternehmen sicherlich eine preiswertere und schnelle Alternative zum „richtigen“ Schuhmacher. Rahmengenähte Schuhe sollten aber zur Wiederherstellung nur in die Hände eines erfahrenen Fachmanns gegeben werden. Kenntnisse über Rahmen, Rahmennaht und Doppelnaht sind für ein hochwertiges Ergebnis unabdingbar. Bei der Reparatur sollten nur beste Materialien Verwendung finden. Der Schuh sollte soweit wie möglich eingeleistet werden und bei einem Ersatz der Laufsohle, sollte diese im Ganzen erneuert werden. Die Möglichkeiten der Instandsetzung sind wirklich vielfältig und ein erfahrener Schuhmacher wird Ihnen im Vorfeld der Reparatur alle Wege aufzeigen.

Selber Schuhe reparieren

Im Handel werden mittlerweile günstige Einsteigersets, Zubehör und Werkzeuge für die Schuhreparatur daheim angeboten. Der handwerklich versierte Schuhbesitzer kann damit relativ preiswert selber die gängigsten Schuhreparaturen vornehmen. Absätze oder Sohlen sind schnell und einfach selber in Ordnung gebracht und der Schuh ist wieder voll einsatzbereit. Hinzukommt das positive Gefühl, selber etwas geschafft zu haben.