Home / Magazin  / Schuhe: Fachhandel profitiert vom Internet

Schuhe: Fachhandel profitiert vom Internet

Online-Handel

Wer hätte das gedacht! Online-Shops sind zwar eine Konkurrenz für den Schuhe-Fachhandel. Aber der Fachhandel profitiert vom Internet. Nach ersten Ergebnissen einer aktuellen Studie von ECC-Handel lassen sich sogar rund 60 Prozent des Umsatzes darauf zurückführen, dass die Kunden sich gezielt im Internet informiert haben. Das bedeutet nicht zwangsläufig, dass Onlineshops nicht günstiger sind oder keine Umsatzgefahr für den Handel darstellen. Allerdings kann der Fachhandel von den frei zugänglichen Informationen profitieren und sich das Internet auf diese Weise zunutze machen.

Die Initiative ECC-Handel ist eine Initiative, die teilweise vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie unterstützt wird und unter anderem zum Themenbereich E-Commerce und Online-Shopping neutral zu informieren. Bei der aktuellen Studie wurden etwas mehr als 1.000 Internetnutzer ab 16 Jahren sowie 526 Smartphone-Besitzer befragt, wie sie sich vor einem Kauf informieren.

Auch die weiteren Ergebnisse der Studie sind teilweise sehr überraschend. Generell startet die Entscheidungsfindung über bestimmte Produkte immer häufiger im Internet. Dabei nutzen über 70 Prozent zunächst Suchmaschinen. Online-Shops und Shopping-Plattformen nutzen immerhin knapp 45 Prozent. Nicht einmal jeder Dritte bevorzugt Preisvergleiche und keine fünf Prozent sehen soziale Netzwerke als Informationsquelle, wobei die Tendenz hier aber steigend ist. Fast jeder fünfte Smartphone-Besitzer benutzt eine App oder einen Handyzugang ins Internet, um sich vor dem Kauf zu informieren. 

Speziell für den Schuhhandel und für Schuhhersteller bedeuten die Studienergebnisse die Notwendigkeit, im Internet präsent zu sein. Je leichter der Kunde an Informationen kommt, desto eher fällt er zwangsläufig eine positive Kaufentscheidung. Was Online-Shops und verschiedene Schuh-Marken bereits vorleben, ist auch für den breiten Fachhandel notwendig: Eine Internetseite, die Unternehmen und Informationen miteinander verknüpft und unabhängig von einem eigenen Shopsystem ausführliche Produktdaten bereithält. Besonders lukrativ erscheint eine Ausrichtung auf mobile Applikationen, die der Kunde direkt im Laden aufrufen kann. Das vereinfacht den Abverkauf von Schuhen im Geschäft.