Home / Magazin  / Scholl: iPhone-App für ein bequemeres Einkaufen

Scholl: iPhone-App für ein bequemeres Einkaufen

Schuhe-Magazin: Ratgeber, Nachrichten, Infos, Tipps

Die Welt wird mobiler und vernetzter. Das ist auch beim Kauf von Schuhen so. Im Internet werden Preise verglichen und im günstigsten Online-Shop gekauft. Vielleicht ist aber doch ein Ladengeschäft günstiger und so wird auch das getestet. Besonders einfach haben es die Kunden, wenn sie mit dem Handy beim Einkaufen notwendige Informationen abrufen können. So ist inzwischen beispielsweise ein Scan des Barcodes möglich, um den Preis zu vergleichen. Auf diese Weise hat schon so mancher Kunde seine Wunschschuhe doch nicht gleich gekauft, sondern lieber im Internet bestellt.

Einen völlig anderen Ansatz bringt nun die Schuhmarke Scholl auf das iPhone. Eine App soll Kunden von der Kollektion der Scholl-Schuhe überzeugen. Die App ist kostenlos aus dem Apple Store herunterladbar. Mit ihr können die Benutzer ein Lookbuch aufrufen. Dieses enthält die aktuelle Kollektion der Scholl Footwear für Frühjahr und Sommer 2011. Die einzelnen Schuhe können intensiv aus verschiedenen Blickwinkeln angesteuert und stark vergrößert dargestellt werden. Die Benutzer können auf diese Weise selbst kleinste Details erkennen und so einen guten Eindruck von dem Schuh gewinnen.

Damit ist die App aber noch nicht erschöpft. Denn entscheidet sich ein Kunde für einen Schuh, kann er weitere Informationen über Händler abfragen. Eine zoombare Kartenfunktion zeigt die Umgebung an. Darauf sind Händler eingezeichnet, die Schuhe von Scholl im Sortiment führen. Über eine Navigationsanleitung wird der Kunde direkt zum ausgewählten Händler geleitet. Die Händlersuche umfasst aber auch Online-Shops. Der Kunde kann also alternativ auch für einen Online-Shop entscheiden. Auf Knopfdruck landet er direkt im Shop und kann dort seinen Scholl-Schuh auswählen und in den Warenkorb legen.

Scholl ist ein Traditionsunternehmen, das sich einen Namen gemacht hat, für Problemfüße die passenden Schuhe im Programm zu haben. Dabei geht es nicht nur um eine gute Passform, sondern auch um positive Effekte auf den Bewegungsapparat.