Home / Magazin  / KyBoot – der Gang auf Luftkissensohlen

KyBoot – der Gang auf Luftkissensohlen

Schuhe-Magazin: Ratgeber, Nachrichten, Infos, Tipps

Der Erfinder der besonders ergonomischen MBT-Schuhe, Karl Müller, hat erneut ein Konzept gefunden, mit dem er die Schuhwelt in Aufruhr bringt. Nach den besonders geformten MBT-Schuhen, die einen möglichst natürlichen Gang ermöglichen, sind es diesmal Luftkissensohlen, auf denen der Fuß gebettet wird. Der Vorteil: Der gesamte Körper wird beim Gehen entlastet.

Die spezielle Sohle des ky-Boot-Schuhs simuliert dabei das Barfußgehen. Für den Designer ein Gefühl, wie es kaum ein schöneres und entspannenderes Gefühl für den Fuß gibt: Barfußgehen auf elastischem Naturboden. Dieses Gefühl soll die Erfindung der Sohle auf das Gehen mit Schuhen übertragen. Ermöglicht wird das durch eine neuartige „Single-Density-Sohle“, mit der die Druckverteilung beim Gehen optimal auf die Fußsohlen verteilt wird. In der Sohle eingeschlossen sind viele kleine Luftblasen, die den Gang zusätzlich dämpfen und damit die Gelenke schonen. Die ganze Sohle gleicht praktisch einer Bienenwabe aus Luftbläschen. Und diese Luftbläschen werden beim Gehen zum Teil in das Schuhinnere gedrückt und reizen damit die Fußsohle und fördern die Zirkulation.

Die Luftkissensohlen vermitteln den Füßen das Gefühl, barfuß über den Boden zu gehen, da durch die spezielle Technik die Bodenstruktur erahnt werden kann. Die Sohle regt die Durchblutung an und fördert so zusätzlich ein angenehmes Laufgefühl. Wie eine weiche Matte fühlen die Füße die Luftkissensohlen und vermitteln dem Träger geradezu das Gefühl, über den Boden zu schweben. So macht das Gehen auch in Städten und auf hartem Untergrund wieder Spaß. Leicht, weich und angenehm ist die Fortbewegung in den ky-Boot-Schuhen. Eben wie auf Luft.