Home / Magazin  / Heiße Schnäppchen bei klirrender Kälte

Heiße Schnäppchen bei klirrender Kälte

Schuhe-Magazin: Ratgeber, Nachrichten, Infos, Tipps

Der Wintereinbruch kam spät, aber gewaltig. Deutschland stöhnt wie ganz Europa unter klirrender Kälte. Teilweise zeigen die Thermometer unter – 20 Grad Celsius an. Bei den eisigen Temperaturen hilft nur warme Kleidung, um nach draußen zu gehen. Endlich sind die gut gefütterten Winterstiefel angesagt.

Die Kälte kommt für den Handel gerade noch rechtzeitig. Der Verkauf der Winterkollektionen lief bisher sehr schleppend. Nun ist aber bei den Kunden auf einen Schlag ein großer Bedarf da, sich mit modischen Winterschuhen einzukleiden. Was den Handel die zähen Vormonate vergessen lässt, ist für Schnäppchenjäger ein absoluter Hit. Denn Eis und Schnee kamen direkt zum diesjährigen Start des Winterschlussverkaufs. Noch bis zum Ende der Woche werden die Preise für Winterschuhe und Winterstiefel auf ein absolutes Minimum purzeln. Bei den eisigen Temperaturen können die Konsumenten auf heiße Schnäppchen hoffen.

Der Handel muss die Lager räumen, um Platz für die Frühjahrsmode zu machen. Da der Verkauf bisher mäßig lief, muss nun in wenigen Tagen möglichst viel Ware abverkauft werden. Daher sinken die Preise auf Tiefstwerte, die mit den Temperaturen vergleichbar sind. Die Kunden freut es, denn sie können hochwertige und warme Markenschuhe zu sehr günstigen Preisen kaufen und sich so billig mit aktuellen Winterstiefeln eindecken. Während dann in der kommenden Woche die ersten Sandaletten in den Regalen und Online-Shops beworben werden, freuen sich die Konsumenten über ihre günstig und rechtzeitig gekauften Stiefel. Wenn diese auch noch mit modischem und wärmendem Lammfell gefüttert sind, können selbst die eisigen Minusgrade den Füßen nichts anhaben.