Home / Magazin  / Gummistiefel – praktisch und bunt

Gummistiefel – praktisch und bunt

Gummistiefel

Platzregen lässt Straßen und Wege schnell unter Wasser stehen. Wer jetzt raus will, braucht gute Schuhe. Nicht nur für Kinder und nicht nur an der Küste oder auf matschigem Boden sind Gummistiefel die richtige Wahl. Altmodisch? Nein, im Gegenteil: modern, praktisch und bunt.

Die Zeiten, in denen Gummistiefel langweilig und nur gelb waren, sind lange vorbei. Alle Farben sind möglich. Lange hat es auch gedauert, bis fröhliche Muster die Gummistiefel verschönerten. Heute sind schön gemusterte Exemplare an der Tagesordnung. Das geht so weit, dass zum Teil sehr bunte Bilder oder Schnallen die Stiefelschafte zieren. Gummistiefel sind deshalb längst zu einem Hingucker geworden – und zu einem zweckmäßigen Stiefel, der nicht nur Kindern steht.

Praktisch sind diese Schuhe ohnehin. Mit 100 Prozent Gummi – meistens aus Naturkautschuk – sind Gummistiefel absolut wasserdicht. So lassen sich auch tiefste Pfützen oder kleine Bäche trockenen Fußes durchqueren. Gerade für Kinder ein tolles Vergnügen. Aber auch dort, wo sie notwendig sind, auf dem Bauernhof oder bei stehendem Wasser im Keller, leisten diese Stiefel gute Dienste.

Auch der Tragekomfort ist gut. Weite Stiefelschafte bieten auch für Beine ohne Modelmaße Platz. Die Innensohlen und gepolsterte Schafte sorgen dafür, dass sich der Fuß nicht am bloßen Gummi reibt und der Fuß ordentlich gebettet ist. Die Sohlenunterseite hat meistens ein gutes Profil, sodass Rutschfestigkeit gewährt ist.

Gummistiefel bieten dem grauen Wetter knallig bunt Paroli. So ausgerüstet macht der Spaziergang im Regen doppelt Spaß. Mit Gummistiefeln kann man einfach von Pfütze zu Pfütze springen und dabei trockene Füße behalten.