Home / Magazin  / Geox Amphibiox – trocken durch den Regen

Geox Amphibiox – trocken durch den Regen

Schuhe-Magazin: Ratgeber, Nachrichten, Infos, Tipps

Die italienische Modemarke Geox hat in den Jahren ihres Bestehens seit 1995 bereits viele Innovationspreise gewonnen. Bekannt geworden ist Geox anfangs durch atmende Schuhe, die durch spezielle Belüftungstechniken ein besseres Mikroklima im Inneren aufwiesen.

Mario Moretti Polegato, Gründer des Unternehmens, hatte entdeckt, dass Mikrolöcher in der Sohle des Schuhs Wasser vom Inneren nach außen, aber nicht von außen ins Innere lassen. Polegato nutzte diese Erkenntnis und entwickelte Schuhe mit einer Membrane. Diese hatte eine poröse Struktur, die den Schweiß im Schuh aufsaugte und abtransportierte. Diese Membrane war besonders effektiv an den Stellen, an denen viele Schweißdrüsen am Fuß sitzen. Dieses neue Tragegefühl und die besonders gute Atmungsaktivität machten aus Geox-Schuhen mit den porösen Sohlen einen großen weltweiten Erfolg. Heute ist Geox einer der bekanntesten Schuh- und Modehersteller.

Für Herbst 2010 hat das Unternehmen eine weitere Neuerung angekündigt: Geox Amphibiox. Dahinter verbirgt sich ein wasserfestes und zugleich atmungsaktives System für Schuhe, das nicht nur die Sohle, sondern auch den Schaft einschließt. Der Schuh wird insgesamt wasserabweisend und atmungsaktiv. Bei Amphibiox kommt wieder eine spezielle Membran zum Einsatz. Diese liegt direkt unter dem Obermaterial aus Leder oder Synthetik und hat die Doppelaufgabe, das Eindringen von Wasser in den Schuh zu verhindern und zugleich Atmungsaktivität zu sichern.

Angekündigt hat der italienische Schuhhersteller für Herbst /Winter 2010/2011 die Amphibiox-Technik für jeweils drei Herren-Schuhmodelle der Linien „Casual“ und „Business“ sowie für eine Stiefelette. Weitere Modelle sollen folgen. Der Preis wird zur Einführung bei ca. 110 bis 130 Euro liegen.