Home / Magazin  / Der Wildlederstiefel – behandeln Sie ihn gut!

Der Wildlederstiefel – behandeln Sie ihn gut!

Schuhpflege

Im Winter tragen Kinder, Männer und Frauen gerne Stiefel. Sie halten warm und geben sicheren Halt. Dabei kommt es natürlich besonders auf die Sohle an. Die Sohle von Winterstiefeln hat im Idealfall ein tiefes Profil, das Rutschen auf glattem Untergrund wie vereisten Wegen oder festgetretenen Schnee erschwert oder ganz verhindert. Mit diesem Schuhwerk kommt man sicher voran und behält warme Füße.

Stiefel sollen aber auch modisch sein und zum Stil der Kleidung passen. Eine besonders schicke Alternative sind dabei Wildlederstiefel. Ihre Oberfläche ist anschmiegsam und besonders weich. Die verwendeten Lederstoffe werden aus Tierhäuten von Rehen, Hirschen oder auch Elchen gewonnen und sind angenehm zu tragen. Wildleder sieht einfach toll aus und wirkt so ganz anders als ein glattes Leder. Doch dieser Stoff ist besonders anfällig für Feuchtigkeit.

Aus diesem Grund muss Wildleder besonders gut gegen Nässe geschützt werden. Das gilt nicht nur bei Schnee, sondern vor allem auch bei Tauwetter, wenn salzversetztes Wasser auf den Straßen steht und das Schuhwerk angreift. Die Folge sind nicht nur hässliche Flecken mit weißen Rändern, sondern Salz und Wasser greifen die Stiefelsubstanz an.

Deshalb gibt es wichtige Regeln, die für Schuhe allgemein gelten, bei Wildlederstiefeln aber besonders wichtig sind:

  • Reinigen Sie die Stiefel vor dem ersten Tragen gründlich. Da Sie keine Schuhcreme verwenden können, greifen Sie hier auf eine weiche Bürste zurück. Auch Radiergummis können überraschenderweise den einen oder anderen Fleck entfernen.
  • Benutzen Sie einen guten Nässeschutz. Entsprechende Sprays zum Imprägnieren erhalten Sie im Fachhandel. Damit sprühen Sie die Stiefel vor dem Tragen – am besten wiederholt – gut ein. Die so aufgetragene Substanz verhindert, dass Nässe in das Leder eindringt und für feuchte Füße sorgt.
  • Nach dem Tragen lassen Sie die Stiefel wenn nötig zunächst trocknen. Anschließend reinigen Sie die Oberfläche wieder wie oben beschrieben. Vergessen Sie das erneute Imprägnieren bitte nicht!

Wenn Sie diese einfachen Regeln beachten, werden Sie mit Ihren Wildlederstiefeln trockenen Fußes durch den restlichen Winter und das Tauwetter kommen. Behandeln Sie ihren Stiefel also gut!