Home / Magazin  / Beinstulpen – Extravagantes drüber

Beinstulpen – Extravagantes drüber

Schuhe-Magazin: Ratgeber, Nachrichten, Infos, Tipps

Eigentlich sind Beinstulpen bzw. Gamaschen seit Jahrzehnten völlig out. Dennoch schaffen diese Beinkleider es immer wieder, in Abwandlungen die Schuh- und Modewelt zu beeinflussen. Wer erinnert sich nicht an die Stulpen der 1980er-Jahre oder an die klassischen Gamaschen im frühen 20. Jahrhundert? Aber sie sind nach wie vor da – als modisches Accessoire für Stiefel und Schuhe, und besonders bei Frauen.

Längst dachte man, Gamaschen würden allenfalls noch im Sport und beim Bergwandern genutzt. Dort zum Beispiel kommt das ursprünglich militärische Kleidungsstück noch heute zum Einsatz. Grund ist heute, dass sie den Unterschenkel wärmen, während sie früher zum überwiegenden Teil als Schutz für Hose und Schuhwerk genutzt wurden. Die extravagante Mode für Frauen hat die Gamaschen aber wieder salonfähig gemacht.

Modische Gamaschen werden einfach über dem Damenstiefel getragen und bieten so einen überraschenden und ebenso eigenwilligen Blickfang. Ausgestattet mit schmückenden Nähten, glitzernden Aufsätzen oder kecken Schnürungen sowie mit bunten Mustern oder ganzen Bildern bieten Gamaschen mehr als nur Stiefel und Hose oder Stiefel und Rock. Sie verzieren das Schuhwerk geradezu und sind ein unerschöpflicher Fundus von modischen Spielereien.

So unterschiedlich die Aufmachung ist, so verschieden sind die Materialien. Mal ist es Leder oder Wildleder, was dort über den Stiefeln für Aufmerksamkeit sorgt, mal ist es feiner oder auch schwerer Stoff. Die Verarbeitung ist ebenso vielfältig. Allen Modellen ist aber gemein, dass die modischen Gamaschen – oder auch Beinstulpen genannt – aktuell nichts mehr mit dem meist langweiligen Schutzstoffen vergangener Jahrzehnte gemeinsam hat. Gamaschen sind heute mehr denn je Mode – Damenmode zum Stiefel.