Herren Sandalen

Die Sandale wird vom griechischen „sandalion“ abgeleitet und bedeutet übersetzt Riemenschuh. Die durch Riemen am Fuß gehaltene Sohle, gehört zu den ältesten bekannten Schuharten. Die Vorläufer aus Leder wurden häufig von gesellschaftlichen Randgruppen bevorzugt, was zur Folge hatte, dass sie lange Zeit einem umstrittenen Ruf unterlag.


Sandalen sind meist flach gehalten, besitzen also keinen Absatz. Seit die Sandale aus Wasser abweisendem Material existiert und als Outdoor oder Sportartikel ihren Weg gefunden hat, ist der Erfolg im Freizeitbereich unaufhaltbar. Gehalten wird der Fuß in der Sandale durch mit einander verbundenen Riemen, die sich um die Hacke über den Rist und den vorderen Fußbereich legen. Dank der unterschiedlichen Anbieter haben die Riemen verschiedene Designs und können auch in der Anordnung um den Fuß variieren. Das eingearbeitete Fußbett sorgt für einen bequemen Stand und ein gesundes auftreten. Die Sandale verbindet durch das angenehme abrollen des Fußes beim Laufen, vereint mit ansprechendem Aussehen und hochwertigem Material, alle notwendigen Eigenschaften, um sich wohl zu fühlen. Sie ist in vielen Farben erhältlich und somit nicht an bestimmte Kleidung gebunden. Das luftige, frische Gefühl an den Füßen macht die Sandale zum meist beliebtesten Freizeitschuh des Sommers.