Espadrilles

Die einen nennen sie Espandrilles, andere bezeichnen sie als Espandrillos und wieder andere sprechen von Espadrilles, doch gemeint sind stets die aus Naturmaterialien gefertigten leichten, luftigen und verschlusslosen Sommerschuhe zum „Hineinschlüpfen“. Vermutet wird, dass Mallorca das Ursprungsland und die Heimat der Espadrilles ist, die überwiegend in Spanien und Süd-Frankreich getragen werden. Der Name Espadrilles wurde wahrscheinlich von der Bezeichnung „Espartogras“ (Steppengras) abgeleitet, da dieses ursprünglich für die Sohlen verwendet wurde.


Das Obermaterial der Espadrilles wird aus Baumwolle oder Leinen gefertigt, während die Schuhsohle aus Hanf oder Flachs besteht. Durch diese Materialien sind Espadrilles nicht nur luftdurchlässig und atmungsaktiv, sondern auch saugfähig und besitzen dazu einen angenehmen Tragekomfort. All diese Eigenschaften lassen sie zu perfekten Sommerschuhen für heiße und trockene Sommertage werden. Allerdings sollten Espadrilles immer „sockenlos“ getragen werden. Aufgrund der schlichten Schnitte, des einfachen Schuhaufbaus und des Verzichtes auf spezielle Dämpfungen und präzise Passformen, die dem Fuß Halt geben, sind Espadrilles relativ günstig zu bekommen.

Bekannt wurden Espadrilles bereits in den 1950er Jahren. Berühmte Schauspielerinnen wie Grace Kelly und Sophia Loren trugen diese Sommerschuhe in zahlreichen Filmen. Doch erst in den 1980er Jahren kamen Espadrilles erstmals richtig in Mode und gehören seitdem zum sommerlichen Outfit jeder modebewussten Dame. Namhafte Schuhhersteller fanden wieder Gefallen an den leichten, natürlichen Sommerschuhen und nahmen sie in ihre aktuellen Sommerschuh-Kollektionen auf.

Espadrilles sind in vielen kräftigen und fröhlichen Farben erhältlich. Sie können einfarbig oder bunt gestreift sein und passen perfekt zu einem strahlenden Sommertag. Einige Modelle besitzen einen längeren Schaft, der das Anziehen erleichtert. Auch werden Espadrilles gern mit Vollgummisohlen ausgestattet, die das Eindringen von Feuchtigkeit verhindern. Schnürungen und Textilbänder sind dekorative Hingucker, unterstützen aber gleichzeitig die Passform und den erforderlichen Halt.

Espadrilles sind mit flachem Absatz und mit Keilabsatz erhältlich. Sie werden zu luftigen, sommerlichen Röcken, kurzen Kleidern, Shorts und Sommerhosen getragen. Mit etwas Kreativität und Geschick lassen sich Espadrilles individuell mit glitzernden Strasssteinen, funkelnden Pailletten und dezenten Schleifen verzieren.